Zahnarztpraxis Dr. Fiedler & Dr. Rusetzki in Dresden Neustadt

Der Vorteil gegenüber herkömmlichem Zahnersatz liegt auf der Hand: Die Nachbarzähne bleiben unangetastet. Während früher für eine Brücke die beiden der Lücke angrenzenden Zähne abgeschliffen wurden und dabei viel gesunde Zahnsubstanz verloren ging, ist dies durch das Setzen eines Implantates in die Lücke nicht mehr notwendig. Das Implantat ist eine substanzschonende Alternative zur Brücke.

Fehlen im Bereich der Backenzähne mehrere Zähne, so wird durch das Setzen von 2 Implantaten eine feste Brückenversorgung überhaupt erst möglich.

Fehlen sehr viele eigene Zähne, so kann durch das Setzen mehrerer Implantate ein herausnehmbarer Zahnersatz vermieden werden. Auch bei Zahnlosigkeit kann durch Implantate der Halt der Prothese am Kiefer erheblich verbessert werden.

Voraussetzung für das Einheilen von Implantaten ist ein gut erhaltener Knochen. Ist dies nicht gegeben, so muss ein Aufbau des verloren gegangenen Knochens erfolgen.

Dies bedeutet eine gründliche individuelle Planung in jedem einzelnen Fall, um den perfekten Sitz des Implantates zu erzielen. Dr. Rusetzki ist Mitglied der DGI (Deutsche Gesellschaft für Implantologie) und absolvierte hier eine umfassende Aus – und Weiterbildung.

Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?

Rückruf & Terminvereinbarung

Sie wünschen weitere Informationen oder möchten einen Termin vereinbaren? Wir rufen Sie gerne zurück.

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können der Verarbeitung jederzeit widersprechen.

oder