Zahnarztpraxis Dr. Fiedler & Dr. Rusetzki in Dresden Neustadt

Es gibt Füllungen, die sofort während der Behandlung fertig gestellt werden, da sie im plastischen Zustand in das Loch im Zahn gefüllt werden und dann aushärten.

Andere Füllungen werden im Zahntechnischen Labor passgenau für den jeweiligen Zahn angefertigt und können erst während eines zweiten Termins eingesetzt werden.

Bei kleinen und mittelgroßen „Löchern“ im Zahn sind plastische Füllungen das Mittel der Wahl, denn sie verschließen den Defekt im Zahn dicht und dauerhaft.

Bei größeren „Löchern“ stoßen die physikalischen Eigenschaften der plastischen Füllungsmaterialien an ihre Grenzen. In diesem Fall fertigen wir passgenaue, hochpräzise Einlagefüllungen (Inlays) aus härteren Materialien im Zahntechnischen Labor an. Zunächst wird vom Loch im Zahn ein hochpräziser Abdruck genommen. Dadurch ist es dem Zahntechniker möglich, eine hochwertige passgenaue Einlagefüllung herzustellen, die in einer zweiten Sitzung eingeklebt wird. Zwischen beiden Zahnarztterminen ist der Zahn provisorisch versorgt.

Alternativ zum klassischen Abdruck bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer optischen Abformung (Scan) an. Mit einer kleinen Kamera wird der zu behandelnde Zahn aus allen Richtungen gescannt. Die Daten werden an einen Drucker zur Modellherstellung weitergeleitet und ein Computer errechnet die ideale Einlagefüllung. Diese Variante ist besonders geeignet für Patienten mit Würgereiz.

Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?

Rückruf & Terminvereinbarung

Sie wünschen weitere Informationen oder möchten einen Termin vereinbaren? Wir rufen Sie gerne zurück.

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können der Verarbeitung jederzeit widersprechen.

oder